Nach dem Weltcup in Heerenveen/Niederlande steht das deutsche Team für die Einzelstrecken-Weltmeisterschaft vom 10. bis 13. März in Inzell. Es wird angeführt von den Medaillenkandidatinnen Jenny Wolf (Berlin) und Stephanie Beckert (Erfurt) sowie Rückkehrerin Claudia Pechstein (Berlin).

Laut Teamchef Helge Jasch haben sich die nachfolgend aufgeführten deutschen Athleten qualifiziert, allerdings gibt es noch einige abschließende Klärungen.

Frauen:

500 m: Jenny Wolf (Berlin), Judith Hesse (Erfurt), Monique Angermüller (Berlin)

1000 m: Hesse, Gabriele Hirschbichler (Inzell), Angermüller

1500 m: Nominierung nach Trainerbesprechung in Inzell

3000 m: Stephanie Beckert (Erfurt), Claudia Pechstein (Berlin), Jennifer Bay (Dresden)

5000 m: Beckert, Pechstein, Katrin Mattscherodt (Berlin)

Teamverfolgung: nach Trainerbesprechung in Inzell

Männer:

500 m: Nico Ihle (Chemnitz), eventuell Nachrückerplätze für Samuel Schwarz (Berlin) und Denny Ihle (Chemnitz), Entscheidung nach Meldeergebnis des Weltverbandes ISU am Mittwoch oder Donnerstag in Inzell

1000 m: Schwarz, Nico Ihle, eventuell Nachrückerplatz für Jörg Dallmann (Erfurt), entscheidet ISU vor Ort in Inzell

1500 m: Robert Lehmann (Erfurt), eventuell Nachrückerplatz für Dallmann, entscheidet ISU

5000 m: Patrick Beckert (Erfurt), Lehmann, noch nicht von ISU bestätigt: Alexej Baumgärtner (Chemnitz)

10000 m: Beckert, Marco Weber (München), Moritz Geisreiter (Inzell)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel