Ireen Wüst wird immer mehr zur herausragenden Athletin der Einzelstrecken-WM in Inzell. Einen Tag nach ihrem überraschenden Triumph über 3000 m sicherte sich Wüst auch über 1500 m in 1:54,80 Minuten beim niederländischen Dreifach-Triumph Gold.

Silber ging an Diane Valkenburg in 1:56,27, Bronze gewann Jorien Voorhuis in 1:57,30. Die Berlinerin Monique Angermüller kam als beste Deutsche in 1:59, 86 auf Rang 13.

Isabell Ost (2:00,23) und Jennifer Bay (2:01,38) belegten die Plätze 16 und 19.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel