Eis-Sprinterin Jenny Wolf hat zum vierten Mal in Folge bei einer Einzelstrecken-WM Gold über 500 m gewonnen.

Die 32 Jahre alte Berlinerin siegte im zweiten Lauf auf ihrer Paradestrecke in 37,95 Sekunden, nachdem sie bereits den ersten Durchgang für sich entschieden hatte. Insgesamt kam Wolf auf 75,93 Punkte.

Platz zwei ging an die Südkoreanerin Lee Sang-hwa (76,17), Bronze holte sich die Chinesin Wang Beixing (76,39).

Judith Hesse zeigte einen starken zweiten Durchgang und stellte in 38,13 Sekunden eine persönliche Bestzeit auf. Am Ende wurde die Erfurterin in 76,63 Fünfte.

Die neue Weltmeisterin Wolf kam an ihren Bahnrekord allerdings nicht heran. Vor zwei Wochen war sie bei einem Testrennen in Inzell 37,88 Sekunden gelaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel