Die deutsche Shorttrack-Staffel der Frauen hat beim Weltcup in Peking den deutschen Rekord erneut verbessert.

Einen Tag, nachdem sie im Vorlauf eine Bestmarke aufgestellt hatten, liefen Aika Klein, Susanne Rudolph, Christin Priebst und Julia Riedel im Halbfinale 4:15,808 Minuten über 3000 Meter und verpassten den Einzug in den Endlauf nur knapp.

Das Team läuft ebenso wie die deutsche Herren-Staffel am Sonntag im B-Finale um Platz fünf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel