Sprinterin Jenny Wolf hat zum Abschluss des Weltcups im chinesischen Changchun auch das 100-m-Rennen gewonnen.

Nach Siegen in beiden 500-m-Läufen verfehlte Wolf im nicht olympischen Sprint in 10,23 Sekunden ihren knapp ein Jahr alten Weltrekord nur um eine Hundertstelsekunde. Es war ihr 32. Weltcup-Sieg.

Zweite wurde die Chinesin Aihua Xing vor Lee Sang-Hwa aus Südkorea.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel