Die Superserie von Eissprinterin Jenny Wolf ist gerissen. Nach 26 Siegen, vier zweiten Plätzen und einem dritten Rang in den vergangenen 31 Rennen ist 29-Jährige beim Weltcup in Nagano im zweiten 500-m-Lauf gestürzt.

Das zweite Rennen gewann die Chinesin Yu Jing in 38,63 Sekunden vor Lee Sang-Hwa aus Südkorea in 38,72 Sekunden und der Chinesin Xing Aihua in 38,78 Sekunden. Monique Angermüller belegte in 39,32 Sekunden Rang 15.

Wolf führt in der Weltcup-Gesamtwertung mit 685 Punkten weiterhin souverän vor Lee, die 590 Zähler hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel