Mit hauchdünnem Vorsprung hat Eisschnellläuferin Jenny Wolf ihren ersten Weltcupsieg in dieser Saison gefeiert.

Die sechsmalige Weltcup-Gesamtsiegerin war in Astana/Kasachstan über 500 m um 0,001 Sekunden schneller als die Südkoreanerin Lee Sang-Hwa, gegen die Wolf einen Tag zuvor noch eine Niederlage kassiert hatte.

Für Sprinterin Wolf war es der insgesamt 59. Weltcupsieg ihrer Karriere.

Die Erfurterin Judith Hesse wusste als Sechste (38,38) zu überzeugen und feierte ihre bislang beste Saisonplatzierung. Jennifer Plate (Berlin) belegte Rang 13 (38,86), ihre Vereinskollegin Monique Angermüller lief als 17. (39,03) ins Ziel.

Bei den Männern verpassten in der Division B der Chemnitzer Denny Ihle als 13. (36,15) und der Berliner Samuel Scharz (36,23) auf Rang 15 über 500 m klar den Aufstieg in die A-Gruppe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel