Olympiasiegerin Marianne Timmer fällt mit einer Leistenverletzung mindestens sechs Wochen aus.

Die Niederländerin fehlt damit als größte Konkurrentin der deutschen Starter bei der Sprint-Weltmeisterschaft am 17./18. Januar in Moskau, bei der Jenny Wolf ihren Titel verteidigen will.

Timmer hatte sich die Verletzung bei den Weltcup-Rennen in Asien zugezogen. Bei einer genaueren Untersuchung entdeckten die Ärzte einen 15 Zentimeter langen Muskelriss. Dennoch hofft die 1000-m-Spezialistin noch auf die Teilnahme an den Einzelstrecken-WM im März.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel