In Heerenveen wird nun doch keine neue Eisschnelllaufhalle gebaut. Abgeordnete der niederländischen Provinz Friesland haben am Mittwochabend gegen den Neubau einer supermodernen Halle im Eisschnelllauf-Mekka gestimmt.

Grund für die überraschende Wende waren Zweifel an der Rentabilität. Der 100 Millionen Euro teure Bau hätte 14.000 Zuschauern Platz geboten.

50 Millionen Euro hatte die Gemeinde schon bereitgestellt, dennoch entschied sich die Mehrheit der Provinzversammlung gegen einen Bau.

Die marode Thialf- Halle wird nun für 20 Millionen Euro grundsaniert. Die Arbeiten sollen 2015 abgeschlossen sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel