Die niederländischen Eisschnellläufer haben bei der Einzelstrecken-WM im heimischen Heerenveen das fünfte Goldmedaille für "Oranje" gewonnen.

Das deutsche Trio Patrick Beckert (Erfurt), Marco Weber (München), Robert Lehmann (Erfurt) kam in 3:46,48 Minuten auf den sechsten Platz.

Das Team Niederlande um Superstar Sven Kramer, der sein elftes WM-Gold holte, lief in 3:41,43 die Topzeit vor dem US-Trio um die Bronze-Medaillengewinner Shani Davis und Jonathan Kuck (3:43,42) und Russland um den ehemaligen Mehrkampf-Weltmeister Iwan Skobrew (3:43,62).

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel