Alena Leonowa aus Russland hat im Kurzprogramm der Damen bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Nizza die Führung übernommen.

Hinter der 21-Jährigen platzierten sich Kanako Murakami aus Japan und Europameisterin Carolina Kostner aus Italien auf den Rängen zwei und drei. Die dreimalige deutsche Meisterin Sarah Hecken kam auf den 21. Platz.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel