Beim Weltcup der Eisschnellläufer am Wochenende in Erfurt kommt es im Team-Wettbewerb nicht zum erhofften Start des Top-Trios Anni Friesinger, Claudia Pechstein und Daniela Anschütz-Thoms.

Pechstein und Anschütz-Thoms wollen sich wegen der Mehrkampf-WM eine Woche später im norwegischen Hamar schonen.

"Im Hinblick auf die WM muss man Prioritäten setzen. Ich wäre sehr gerne mal wieder mit Anni gelaufen, aber Hamar ist wichtig", sagte Anschütz-Thoms.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel