Die deutschen Läuferinnen haben das Ticket für den Team-Wettbewerb bei den Weltmeisterschaften Mitte März in Vancouver gelöst.

Die "zweite Garde" mit Alexandra Lipp, Stephanie Beckert und Isabell Ost belegte beim dritten und letzten Weltcup-Rennen der Saison in Erfurt in 3:07,92 den siebten Platz. Es siegte Tschechien in 3:05, 32 Min.

Im Gesamt-Klassement landete die Auswahl des Eisschnelllauf-Verbandes mit 190 Punkten auf dem vierten Platz. Tschechien holte sich mit 235 Punkten auch den Gesamtsieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel