Shorttrackerin Tina Grassow aus Dresden hat beim Weltcup in Schangai/China als beste deutsche Starterin den zehnten Platz über 1500 m erreicht.

Die 23 Jahre alte frühere Staffel-Europameisterin war in das B-Finale eingezogen und hatte dort den dritten Platz belegt. Den Tagessieg sicherte sich Junioren-Weltmeisterin Suk Hee Shim aus Südkorea, die auch in der Weltcupwertung führt.

Grassows Dresdner Vereinskollegin Bianca Walter schied über 1000 m im Viertelfinale aus und landete auf dem zwölften Rang. Das A-Finale gewann in Park Seung-Hi ebenfalls eine Südkoreanerin.

Bei den Herren erreichte Paul Herrmann (Dresden) über 1500 m Rang 15. Er war im Halbfinale ausgeschieden. Der Sieg ging an den "Neu-Russen" Wiktor An, der als Ahn Hyun-Soon für Südkorea 2006 in Turin noch dreimal Olympiagold gewonnen hatte.