Der Niederländer Sven Kramer liegt bei den Mehrkampf-WM im norwegischen Hamar nach der Hälfte vorn.

Der 22-jährige Europameister gewann nach Platz 6 über 500 m das 5000-m-Rennen in 6:09,75 Min. und verbesserte seinen inoffiziellen Flachland-Weltrekord um eine Hundertstelsekunde. Den Bahnrekord seines Landsmanns Gianni Romme von 2004 unterbot der Titelverteidiger um knapp 10 Sek. Lokalmatador Havard Bökko verlor als 2. vor dem Italiener Enrico Fabris mehr als 6 Sek.

Bester Deutscher ist Robert Lehmann auf Rang 10 der Gesamtwertung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel