Die Tschechin Martina Sablikova ist erstmals Mehrkampf-Weltmeisterin: Die 21-jährige 5000-m-Weltrekordlerin lief auf ihrer Spezialstrecke in 6:55,54 Min. vom 4. Rang der Gesamtwertung zum Titel und verwies Kristina Groves aus Kanada und Ireen Wüst aus den Niederlanden auf die Plätze.

Nach der Absage von Europameisterin Claudia Pechstein wegen Fiebers gab es für die Deutschen das schlechteste Ergebnis seit 32 Jahren.

Stephanie Beckert, Dritte über 5000 m, lief auf Platz 12. Lucille Opitz wurde 17., WM-Debütantin Isabell Ost 22.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel