Weltmeister Sven Kramer steht vor dem Gewinn des Langstrecken-Weltcups. Der niederländische Kufen-Superstar gewann in Heerenveen in 13:03,52 Min. das 10.000-m-Rennen. Zweiter wurde der Norweger Havard Bökko mit 13:07,93 Min.

Vor dem Weltcup-Finale in Salt Lake City vergrößerte Kramer den Vorsprung auf den Norweger in der Gesamtwertung auf 35 Punkte. Dritter wurde Kramers Landsmann Bob de Jong.

Der einzige Deutsche enttäuschte. Robert Lehmann belegte in indiskutablen 14:14,58 Minuten den zwölften und letzten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel