Das Geheimnis ist gelüftet: Monique Angermüller wird bei der Einzelstrecken-WM in der Teamverfolgung am Sonntag den dritten Platz neben Claudia Pechstein und Bente Kraus einnehmen.

"Wir werden das Ding morgen schon schaukeln. In dieser Saison bin ich noch nie mehr als 1500 Meter hintereinander gelaufen. Ich bin deshalb auch nicht so erfreut, laufen zu müssen", sagte Angermüller nach ihrem Rennen über 1000 Meter.

Bei der Teamverfolgung absolvieren die Frauen sechs Runden mit jeweils 400 Metern.

Die 29-jährige Angermüller nimmt damit den Platz der Erfurterin Stephanie Beckert ein, die nach dem Streit mit Pechstein auf einen Start verzichtet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel