Südkoreas Shorttracker haben sich zum Auftakt der Weltmeisterschaften in Wien die Titel über 1500 m geholt.

Bei den Männern gewann Lee Ho-Suk vor seinem Landsmann Kwak Yoon-Gy und dem US-Amerikaner J.R. Celski. Frauen-Gold gewann Kim Min-Jung vor der Chinesin Zhou Yang und der Südkoreanerin Shin Sae-Bom, während die chinesische Titelverteidigerin Wang Meng, die als Erste ins Ziel gekommen war, wegen einer Behinderung disqualifiziert wurde.

Beste deutsche Läufer waren Aika Klein und Paul Herrmann jeweils auf Rang 22.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel