Das deutsche Herren-Team lief bei den Weltmeisterschaften im kanadischen in Richmond den Top-Teams hinterher.

Für Robert Lehmann, Tobias Schneider und Marco Weber blieb die hr bei 3:48,90 Min. stehen, was nur für den enttäuschenden siebten und vorletzten Platz reichte.

Zum 4. Mal in Folge Weltmeister wurden die Niederlande, die in 3:41,27 Min. die Trios aus Schweden und den USA hinter sich ließen.

Damit gingen alle Titel seit Einführung des Wettbewerbs an das Oranje-Team. Für Rekord-Weltmeister Sven Kramer war es das 12. WM-Gold.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel