Auf dem Super-Eis von Calgary hat Eisschnellläufer Tobias Schneider am Mittwoch in 3:41,49 Minuten einen deutschen Rekord über 3000 m aufgestellt.

Der Berliner steigerte die rund dreieinhalb Jahre alte Bestmarke von Christian Breuer um 4,6 Sekunden.

Zuvor war bereits Robert Lehmann in 3:42,72 Minuten deutlich schneller als Breuer am 13. August 2005 an gleicher Stätte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel