vergrößernverkleinern
Jenny Wolf gewann bei den Olympischen Spielen in Vancouver 2010 Silber über 2 x 500 m © getty

Ex-Weltmeisterin Jenny Wolf hat ihren letzten Eisschnelllauf-Weltrekord, den Punkterekord über 2x500 Meter, an Sprintweltmeisterin Heather Richardson verloren.

Bei den amerikanischen Olympia-Ausscheidungen in Salt Lake City lief die 24-Jährige als Siegerin nach zwei Läufen die ersten 500 m in 37,10 und die zweiten in 37,09 Sekunden, addiert zu 74,190 Punkten.

Jenny Wolf hatte ihre Bestmarke (74,420) am 10. März 2007 ebenfalls auf der Weltrekordbahn von Utah aufgestellt.

Für ihren Rekord hatte die 34-Jährige die beiden 500m-Läufe in 37,38 und 37,04 Sekunden absolviert.

Wolfs ehemaliger 500m-Fabelweltrekord von 37,00 Sekunden (11.12.2009 Salt Lake City) war am 29. Januar 2013 von der Chinesin Jing Yu auf 36,94 Sekunden gedrückt worden.

Den aktuellen 500m-Streckenweltrekord von 36,36 Sekunden stellte Olympiasiegerin Sang-Hwa Lee aus Südkorea am 16. November 2013 beim Weltcup in Salt Lake City auf.

Wolf hält nur noch den inoffiziellen 100m-Weltrekord (10,21), aufgestellt am 7. März 2009 ebenfalls auf dem schnellen Eis in Salt Lake City.

Hier gibt es alles zum Wintersport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel