Derek Parra wird Eisschnelllauf-Nationaltrainer der USA. Der 39-Jährige tritt die Nachfolge des wegen Erfolglosigkeit entlassenen Niederländers Bart Veldkamp an.

Parra hatte bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City unter der Leitung des deutschen Bundestrainers Bart Schouten Gold über 1500 m und Silber über 5000 m gewonnen.

Vor seinem Wechsel auf die Eisbahn hatte Parra als Inline-Skater 19 WM-Titel gesammelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel