Der finnische Weltcup-Rekordsieger Hannu Manninen plant anscheinend 15 Monate nach seinem Rücktritt ein Comeback in der Nordischen Kombination bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver.

Der 31-Jährige hat sich wieder beim Anti-Doping-Testpool des Ski-Weltverbandes FIS angemeldet, so dass der Team-Olympiasieger von 2002 ab dem 12. Februar 2010, dem Tag der Eröffnungsfeier in Vancouver, wieder bei internationalen Wettkämpfen starten dürfte. Vor Manninen hatte bereits der Österreicher Felix Gottwald sein Comeback bekannt gegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel