Kombinierer Tino Edelmann hat seinen ersten Sieg im Weltcup hauchdünn verpasst. Der Vize-Weltmeister musste sich im finnischen Kuusamo im Schlusssprint Lokalmatador Hannu Manninen geschlagen geben.

Hinter Edelmann schaffte Eric Frenzel aus Oberwiesenthal mit dem dritten Platz als erster Kombinierer des DSV die interne Olympia-Norm.

Doppel-Olympiasieger Manninen war als Zehnter nach dem Springen in die 10 km lange Loipe gegangen, erwies sich aber trotz eines Jahres Wettkampfpause erneut als bester Läufer und feierte seinen 46. Weltcup-Sieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel