Der viermalige Weltmeister Ronny Ackermann erhält nach seinem missglückten Start in den Olympiawinter eine Weltcup-Pause.

Der 32 Jahre alte Kombinierer wird beim Weltcup in Lillehammer fehlen und soll erst beim darauffolgenden Wettbewerb ins deutsche Team zurückkehren.

Ersatz für Ackermann wird der erst 16-jährige Manuel Faißt sein.

"Beim Weltcup-Auftakt in Kuusamo habe ich erkennen müssen, dass mein Körper einfach noch etwas Zeit und Ruhe braucht, um sich nach den intensiven Belastungen wieder vollständig zu erholen", sagte Ackermann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel