Der viermalige Kombinierer-Weltmeister Ronny Ackermann ist weiter auf der Suche nach seiner Form.

Der 32-Jährige Dermbacher, der aufgrund einer Formschwäche nicht an den beiden zurückliegenden Weltcups in Lillehammer teilgenommen hatte, kam bei seiner Rückkehr in den Weltcup in Ramsau nur auf den 25. Platz.

Den Sieg sicherte sich der französische Weltcup-Führende Jason Lamy Chappuis in 22:03,6 Minuten vor dem österreichischen Doppel-Olympiasieger Felix Gottwald und Magnus Moan (Norwegen).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel