Tino Edelmann ist kaum zu stoppen, Ronny Ackermann kommt nicht in Fahrt.

Der derzeit beste deutsche Kombinierer Edelmann hat seine Topform auch am zweiten Tag des Weltcup-Wochenendes in Ramsau unter Beweis gestellt.

Der Vize-Weltmeister verpasste nur knapp seinen zweiten Saisonsieg und landete nach dem 10-km-Langlauf mit 2,1 Sekunden Rückstand auf den Weltcup-Führenden Jason Lamy Chappuis auf dem zweiten Platz.

"Ich bin glücklich über den zweiten Platz. Es war ein hartes Rennen, aber ich denke, dass ich es gut gemacht habe", so Edelmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel