Manuela Henkel hat ihren Rücktritt erklärt. "Nachdem ich mein großes Ziel Olympia-Qualifikation nicht erreichen konnte, macht es für mich keinen Sinn mehr, die Saison durchzulaufen. Jetzt ist es Zeit, sich neue Aufgaben und Herausforderungen zu suchen", sagte die 35-Jährige.

2002 hatte die Oberhoferin bei den Winterspielen ebenso Staffelgold gewonnen wie bei der WM ein Jahr später.

Im Weltcup stand die mehrfache deutsche Meisterin insgesamt zehnmal auf dem Podest. Nach dem Ende ihrer Laufbahn will Henkel nun ihr Studium beenden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel