Kombinierer Eric Frenzel steht vor seinem ersten Saisonsieg.

Der 21 Jahre alte Oberwiesenthaler führt beim Weltcup in Seefeld nach dem Springen und geht als Erster in den 10-km-Langlauf am Nachmittag (14.45 Uhr).

Nach einem Sprung auf 96 m hat Frenzel 14 Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Christoph Bieler. Der Japaner Aktito Watabe geht als Dritter mit 20 Sekunden Rückstand auf Frenzel in den Langlauf.

Knapp zwei Wochen vor dem Beginn der Olympischen Winterspiele in Vancouver (12. bis 28. Februar) nähern sich auch Olympiasieger Georg Hettich (Schonach) und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) ihrer Topform. Hettich liegt nach dem Springen auf dem elften Platz, Kircheisen ist 14.

Der vierte deutsche Top-Kombinierer Tino Edelmann (Zella-Mehlis) musste dagegen schon vor dem Wertungsdurchgang passen. Der Vierte im Gesamtweltcup stürzte im Probedurchgang und erlitt laut einer ersten Diagnose eine Innenbanddehnung im Knie.

Edelmann, der nach einem Sprung auf 91,5 m im Auslauf stürzte, hat zunächst seinen Start beim Wettkampf am Samstag abgesagt.

Ob der 24-Jährige, der in diesem Winter seinen ersten Weltcup-Sieg feierte und als große Olympia-Hoffnung gilt, beim Weltcup am Sonntag wieder an den Start gehen kann, hängt von der noch ausstehenden genauen Diagnose ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel