Das Skispringen beim Kombinierer-Weltcup in Lahti ist wegen zu starken Windes abgesagt worden. Damit zählt das Resultat des provisorischen Wettkampfdurchgangs vom Freitag, den der Olympiadritte Bernhard Gruber gewonnen hatte.

Der Österreicher nimmt 43 Sekunden Vorsprung auf Johannes Rydzek, der als Zehnter der beste Deutsche war, mit in den 10-km-Langlauf.

Eric Frenzel geht mit 1:09 Minuten Rückstand auf die Jagd, der Vortagesdritte Tino Edelmann mit 1:19 Minuten Rückstand.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel