Kombinierer Hannu Manninen hat in Lahti den 48. Weltcup-Sieg seiner Karriere gefeiert. Der Finne lag nach einem Sprung und dem 10-km-Langlauf 28,4 Sekunden vor dem viermaligen Olympiasieger Felix Gottwald (Österreich). Dritter wurde der bereits als Gesamtweltcupsieger feststehende Franzose Jason Lamy Chappuis.

Bester Deutscher war der am Vortag noch drittplatzierte Tino Edelmann (Zella-Mehlis) auf Platz elf mit 52,8 Sekunden Rückstand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel