Kombinierer Eric Frenzel hat seinen zweiten Podestplatz des Winters trotz guter Ausgangsposition verpasst.

Der 22-Jährige aus Oberwiesenthal lief beim Weltcup in Lillehammer auf Rang sechs, nachdem er nach dem Springen noch Zweiter gewesen war.

Frenzel war beim Saisonauftakt vor einer Woche in Kuusamo auf Platz zwei gelaufen.

Überlegener Sieger wurde Jason Lamy Chappuis (Frankreich), der bereits das Springen gewonnen hatte. Damit baute der Olympiasieger seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus.

Der Norweger Mikko Kosklien, der am Samstag noch gewonnen hatte, wurde vor dem Österreicher Mario Stecher Zweiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel