Die deutschen Kombinierer haben beim Heim-Weltcup in Schonach den erhofften Podestplatz verfehlt. Als bester Deutscher belegte der Team-Olympiadritte Johannes Rydzek den sechsten Rang.

Sein Teamkollege Björn Kircheisen wurde Siebter. Den Sieg holte sich der dreimalige Olympiasieger Felix Gottwald aus Österreich, der bei seinem Comeback nach einem Schulterblattbruch Mitte Dezember eine überragende läuferische Leistung zeigte.

Den dreifachen Triumph der Österreicher machten Mario Stecher und Bernhard Gruber perfekt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel