Die auf der Schanze verbesserten deutschen Nordischen Kombinierer haben am Schlusstag des Weltcups im österreichischen Seefeld die Podestplätze nur knapp verpasst.

Die Team-Olympiadritten Tino Edelmann aus Zella-Mehlis und Eric Frenzel aus Oberwiesenthal liefen im zweiten Einzelrennen auf die Plätze fünf und sechs. Ihr Abstand zum drittplatzierten Österreicher David Kreiner betrug lediglich 1,2 und 1,4 Sekunden. Als Siebter komplettierte der Oberstdorfer Johannes Rydzek (12,9 Sekunden zurück) das gute deutsche Tagesresultat.

Seinen ersten Saisonsieg feierte in einem engen Rennen der ehemalige norwegische Teamweltmeister Magnus Moan mit 1,8 Sekunden Vorsprung vor dem am Vortag siegreichen Jason Lamy Chappuis. Der Franzose, der als Highlight am Vortag mit 113 Metern einen Schanzenrekord aufgestellt hatte, baute damit seine am Samstag zurückeroberte Führung im Gesamt-Weltcup weiter aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel