Die nordischen Kombinierer um Weltmeister Eric Frenzel liegen auch bei der zweiten Einzelentscheidung bei der WM in Oslo in Schlagdistanz zur Spitze.

Junioren-Weltmeister Johannes Rydzek hat nach einem Sprung auf 127 Meter vor dem abschließenden 10-km-Langlauf am Nachmittag (16.00 Uhr) als Fünfter die beste Ausgangsposition. Er geht mit einem Rückstand von 36 Sekunden auf den führenden Havard Klemetsen (Norwegen) in die Loipe. Frenzel folgt als Sechster vier Sekunden hinter Rydzek.

Als Achter mit einem Rückstand von 55 Sekunden hat auch Vize-Weltmeister Tino Edelmann noch alle Chancen. Nur Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt hat mit 1:49 Minuten Rückstand auf Platz 24 wohl schon einen zu großen Rückstand.

Rang zwei hält der Olympiasieger auf der Normalschanze, Jason Lamy-Chappuis (Frankreich), mit einem Rückstand von sechs Sekunden, Dritter ist der Österreicher Wilhelm Denifl (14 Sekunden zurück) vor Kaarel Nurmsalu aus Estland (19).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel