Johannes Rydzek und Eric Frenzel haben bei der WM in Oslo bereits die Medaillen Nummer vier und fünf für die deutschen Kombinierer gewonnen.

Junioren-Weltmeister Rydzek (Oberstdorf) und Weltmeister Frenzel (Oberwiesenthal) mussten sich beim Einzel-Wettbewerb nach einem Sprung von der Großschanze und dem 10-Kilometer-Langlauf nur Olympiasieger Jason Lamy Chappuis aus Frankreich geschlagen geben.

Tino Edelmann (Zella-Mehlis), auf der kleinen Schanze noch Zweiter hinter Frenzel, wurde diesmal 15..

Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) hatte als 24. im Springen auf den Langlauf verzichtet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel