Der viermalige Weltmeister Ronny Ackermann hat seine aktive Karriere als Kombinierer mit sofortiger Wirkung beendet.

"Ich habe im Training gemerkt, dass ich die Belastung nicht mehr richtig vertrage, dass ich nicht mehr richtig regenerieren kann", sagte der 33-Jährige dem "MDR".

Ackermann gewann in der Nordischen Kombination neben seinen vier WM-Titeln dreimal den Gesamtweltcup und holte drei Silbermedaillen bei Olympischen Spielen.

28 Weltcup-Siege konnte er zudem feiern.

Wegen gesundheitlichen Problemen hat Ackermann seinen letzten Weltcup vor über einem Jahr bestritten.

Der Sportsoldat gilt als Kandidat für die Nachfolge des zurückgetretenen Bundestrainers Hermann Weinbuch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel