Björn Kircheisen hat die Weltcup-Veranstaltung der Kombinierer in Ramsau gewonnen. Der Vize-Weltmeister siegte nach zuletzt zwei zweiten Plätzen vor dem US-Amerikaner Bill Demong. Platz drei sicherte sich der Franzose Jason Lamy Chappuis.

Bei der Chaos-Veranstaltung war das Springen wegen irregulärer Windverhältnisse abgebrochen und der Langlauf nach den Ergebnissen des Sprungs vom Vortag gestartet worden.

Ronny Ackermann musste deshalb statt vom aussichtreichen 2. Platz mit 2:12 Min. Rückstand von Rang 25 starten wurde am Ende 14.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel