Überraschung in Schonach: Nach dem Springen liegen die deutschen Kombinierer beim Weltcup in Führung.

Die Mannschaft mit Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt), Lokalmatador Georg Hettich, Tino Edelmann (Zella-Mehlis) und Eric Frenzel (Oberwiesenthal) geht am Samstagmittag mit drei Sekunden Vorsprung auf Österreich in die 4x5-km-Staffel.

Für den Höhepunkt des Springens sorgte der Österreicher Mario Stecher. Bei optimalen Bedingungen stellte der 31-Jährige mit 101 Meter einen Schanzenrekord auf.

ad

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel