Axel Teichmann hat bei der vorletzten Etappe der Tour de Ski in Val di Fiemme seine Chance auf den Gesamtsieg gewahrt.

Der Weltmeister aus Bad Lobenstein gewann das Massenstartrennen über 20 km in der klassischen Technik vor dem Finnen Sami Jauhojärvi und dem Kasachen Nikolaj Tschebotko.

Dadurch verbesserte sich Teichmann in der Gesamtwertung auf Platz zwei. Die Gesamtführung verteidigte Dario Cologna, der auf dem längsten Teilstück der diesjährigen Tour Platz vier belegte. Teichmann liegt aber nur noch 34,1 Sekunden hinter dem überraschend starken Schweizer.

ad

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel