Kombinierer Tino Edelmann greift beim Weltcup im italienischen Val di Fiemme nach seinem fünften Podestplatz des Winters.

Der Vize-Weltmeister aus Zella-Mehlis geht nach einem starken Sprung auf 128,5 Meter als Zweiter in die Loipe.

Der Rückstand auf den Japaner Akito Watabe, der mit 133,5 m den weitesten Satz des Tages stand, beträgt 20 Sekunden.

Zweitbester Deutscher ist Manuel Faißt (Baiersbronn), der 59 Sekunden hinter Watabe als Siebter in die Loipe geht.

Weltmeister Eric Frenzel (Oberwiesenthal/+1:04 Minuten) und Vize-Weltmeister Johannes Rydzek (Oberstdorf/+1:09) folgen auf den Rängen 10 und 13.

Olympiasieger und Weltcup-Spitzenreiter Jason Lamy-Chappuis (Frankreich) geht als Sechster mit einem Rückstand von 58 Sekunden an den Start.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel