Weltmeister Eric Frenzel hat den deutschen Kombinierern beim Heimweltcup in Klingenthal einen versöhnlichen Abschluss beschert.

Der Oberwiesenthaler stürmte beim souveränen Sieg des Franzosen Jason Lamy-Chappuis vom 13. auf den fünften Platz vor und sorgte damit für das beste Ergebnis aus Sicht des Deutschen Skiverbandes.

Johannes Rydzek (Oberstdorf) verpasste die Top 10 als Elfter nur knapp, Fabian Rießle (Breitnau) kam nach seinem achten Platz vom Vortag diesmal auf Rang 16.

Vizeweltmeister Tino Edelmann (Zella-Mehlis), der am Samstag nach seinem schweren Trainingssturz kurzfristig auf seinen Wettkampfsprung verzichtet hatte und dafür disqualifiziert worden war, fiel von Platz sechs auf 25 zurück.

Das Springen am Sonntag war zuvor wegen starken Schneefalls abgesagt worden, die Athleten gingen nach dem Ergebnis des provisorischen Wettkampfsprungs vom Samstag in die Loipe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel