Björn Kircheisen ist nach dem Springen beim Weltcup im französischen Chaux-Neuve Achter und hat damit noch alle Chancen auf einen Podestplatz.

Nach seinem Sprung auf 90,5 Meter geht der Gesamtweltcup-Vierte mit 1:04,0 Minuten Rückstand auf Spitzenreiter Anssi Koivuranta (Finnland/96,5 Meter) auf die 10-km-Strecke.

Der zuletzt virusgeschwächte Weltmeister Ronny Ackermann liegt nach 88 Metern mit 1:30,0 Minuten Rückstand auf Platz 14. Eric Frenzel und Tino Edelmann starten von den Rängen 17 sowie 18.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel