Kombinierer Björn Kircheisen ist beim Weltcup im französischen Chaux-Neuve auf einem glänzenden dritten Platz gelandet. Nach einem Sprung von der Großschanze und dem 10-km-Langlauf kam er 32,9 Sekunden hinter Sieger Magnus Moan ins Ziel.

Der Norweger feierte seinen fünften Saisonerfolg. Der Finne Anssi Koivuranta wurde Zweiter und verteidigte seine Führung im Gesamtweltcup.

Weltmeister Ronny Ackermann (Dermbach) landete direkt hinter seinem Teamkollegen Sebastian Haseney (Zella-Mehlis) auf Rang 11.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel