Der Österreicher Mario Stecher hat mit 4,8 Sek. Vorsprung auf seinen Landsmann Lukas Klapfer das Weltcup-Rennen der Nordischen Kombinierer in Seefeld gewonnen. Dritter wurde der als Spitzenreiter in die Loipe gegangene Norweger Jan Schmid hauchdünn weitere 0,01 Sek. zurück.

Der als Zweiter nach dem Springen ins Rennen gegangene Weltmeister Ronny Ackermann kam als Achter einen Platz hinter Björn Kircheisen ins Ziel, der von Platz 15 auf 7 vorlief.

Tino Edelmann wurde Elfter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel