Ronny Ackermann verzichtet auf die WM-Generalprobe am Wochenende in Klingenthal.

"Wir haben keine andere Chance, Ronny hat einfach noch zu wenig Substanz. Wir müssen hoffen, dass er sich bis zur WM erholt", so Bundestrainer Hermann Weinbuch.

Der amtierende Weltmeister, in der Saison lange von einem Virus geschwächt, klagt immernoch über erhöhte Pulswerte. Der 31-Jährige war beim Weltcup-Rennen im österreichischen Seefeld beim 10-km-Lauf entkräftet ausgestiegen und soll sich daheim auf die am 18. 2. beginnende Nordische WM vorbereiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel