Die deutschen Rennrodler haben beim Weltcup-Auftakt in Calgary einen Doppelsieg durch die Doppelsitzer gefeiert.

Beim Viessmann Weltcup auf der Olympiabahn von 1988 siegten Patric Leitner/Alexander Resch nach zwei Läufen in 1:27,855 Minuten vor Andre Florschütz/Torsten Wustlich und kamen damit zu ihrem 33. Weltcup-Triumph.

Florschütz/Wustlich lagen nur 0,031 Sekunden zurück. Der dritte Rang ging an die Italiener Christian Oberstolz/Patrick Gruber (0,184 zurück).

Das dritte deutsche Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt wurde elfter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel