Die deutschen Rennrodler haben auch beim zweiten Weltcup in Innsbruck einen Doppelsieg bei den Doppelsitzern gefeiert.

Wie schon zum Saisonauftakt in Calgary vor einer Woche setzten sich Patric Leitner/Alexander Resch nach zwei Läufen vor Andre Florschütz/Torsten Wustlich durch und sicherten sich ihren 34. Weltcup-Sieg.

Die Olympia-Zweiten Florschütz/Wustlich hatten nach zwei Läufen gut eine Zehntelsekunde Rückstand auf die Sieger. Den dritten Rang belegten die Österreicher Andreas und Wolfgang Linger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel