Rennrodel-Weltmeister Felix Loch hat seinen ersten Weltcupsieg gefeiert.

Der 20-Jährige aus Berchtesgaden siegte im sächsischen Altenberg nach zwei Läufen in 1:48,911 Minuten vor dem italienischen Olympiasieger Armin Zöggeler (0,058 Sekunden zurück). Dritter wurde der Russe Albert Demtschenko (0, 138).

Ex-Weltmeister David Möller wurde mit einem Rückstand von 0,307 Sekunden auf Loch Vierter. Das starke deutsche Resultat rundeten Johannes Ludwig, Andi Langenhan und Jan Eichhorn auf den Plätzen fünf, sechs und sieben ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel